WWF Live (Naturlive)

Erleben, staunen, verstehen

Dem WWF ist es ein grosses Anliegen, Menschen für die Wunder der Natur zu begeistern. Die Natur mit allen Sinnen zu erleben, Hintergründe zu verstehen, von Profis Spannendes und Kurioses zu erfahren und Teil des grossen WWF-Netzwerkes zu sein – all dies und noch vieles mehr bietet das seit Ende 2013 vom WWF Aargau lancierte Veranstaltungs-Programm Naturlive.

Unser Programm entführt Sie direkt in die Natur. Nehmen Sie teil an Exkursionen, Kursen oder Führungen. Wir wollen das Bewusstsein stärken, wie wichtig der sorgsame Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ist. Denn wer von der Schönheit der Natur begeistert wird, ist auch bereit, für sie einzustehen.

Lassen auch Sie sich begeistern!

Anmeldung

Samstag, 01. Juli 2017 – Rendez-vous mit dem Alpensegler (13:45 - 15:15)

Der Alpensegler ist mit einer Spannweite von bis zu 58cm der mit Abstand grösste Segler der Schweiz. Leider ist der Bestand bei uns als gefährdet eingestuft. Die fachkundige Leitung stellt den Alpensegler allgemein vor, ausserdem wird viel Wissenswertes über die Arbeit der Vogelwarte Sempach in der Kolonie in Baden erläutert. Zum Zeitpunkt der Führung werden bereits Jungvögel geschlüpft sein. In kleinen Gruppen kann die Kolonie besucht werden, sogar an der Beringung von Jungvögeln kann teilgenommen werden.


Treffpunkt: Landvogteischloss (bei Holzbrücke) Historisches Museum Baden Wettingerstrasse 2 5400 Baden (Karte).

Mitgliederpreis: Erwachsene 20.- / Kinder (ab 7 Jahre) 10.- / Familien 45.- + 5.- für Nicht-WWF-Mitglieder (inkl. Eintritt Historisches Museum)

Samstag, 02. September 2017 – Biologischer Wein - Führung durch den Rebberg mit Degustation im FIBL (13:30 - 15:30)

Unter fachkundiger Führung durch den Rebberg wird Ihnen Einblick gewährt in den biologischen Rebbau und seine Herausforderungen. Sie erfahren welche Sorten an den sonnigen Hängen im Fricktal angebaut werden und wie die verschiedenen Böden und das Klima die Weinaromen beeinflussen. Im biologischen Weinbau werden nur wenn nötig und nur natürliche Hilfsmittel eingesetzt. Wie werden unter diesen Voraussetzungen die Trauben vor Schädlingen geschützt? Welche Bedeutung haben pilzwiderstandsfähige Sorten? Der Weinkeller kann ebenfalls besichtigt werden, anschliessend Weindegustation.


Treffpunkt: Weingut FIBL Ackerstrasse 113 5070 Frick (Karte)

Mitgliederpreis: Erwachsene 25.- + 5.- für Nicht-WWF-Mitglieder (Preise inkl. Degustation)

Samstag, 16. September 2017 – Der Weg des Wassers ins Trinkglas - die Wasserversorgung von Muri (10:00 - 12:00)

Wie kommt das Wasser ins Trinkglas und woher beziehen wir das kostbare Wasser? Die Besucher erhalten vor Ort einen Ein- und Überblick in die Aufgaben der 125-jährigen Wasserversorgungsgenossenschaft. Sie liefert den Bewohnern täglich einwandfreies erstklassiges Trinkwasser. Die Teilnehmer besichtigen das Pumpwerk Lippertswiese und wandern anschliessend zum Reservoir Bächlen hinauf. Unterwegs gibt es eine Zwischenverpflegung offeriert von der Genossenschaft.


Ausrüstung: gutes Schuhwerk, ev. Regenschutz

Findet bei jeder Witterung statt.

Treffpunkt: Bahnhof SBB Muri (Seite zum Fussballplatz) 5630 Muri (Karte)

Mitgliederpreis: Erwachsene 15.-/Kinder (ab 10 Jahren) 5.- / Familien 30.- + 5.- für Nicht-WWF-Mitglieder

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print