Stellungnahmen

2020

  • 26.6.2020 - Stellungnahme Förderbeiträge Energie und KlimaRating der kantonalen Gebäude-Klimapolitik des WWF von 2019 liegt der Aargau bei den Förderbeiträgen auf dem viertletzten Rang. Bereits 2013, also vor dem Verzicht auf kantonale Beiträge, belegte der Kanton einen der letzten Plätze. Der Aargau hat also einen grossen Nachholbedarf! Der WWF fordert deshalb, dass der Aargau genug eigene Fördermittel einsetzt, dass der Aargau alle für den Kanton gedachten Bundesgelder aus der CO2-Abgabe abholen kann.
  • 12.06.2020 - Medienmitteilung OASE StrassenplanungDer vorläufige Verzicht auf die Festlegung des Badener OASE-Teils ist ein positiver, aber inkonsequenter Schritt. WWF und BirdLife verlangen den vollständigen Stopp der natur- und klimaschädigenden Strassenplanung. Die Zerschneidung und Beeinträchtigung der wertvollen
    Lebensräume im Wasserschloss muss abgewendet werden.
  • 21.01.2020 - Medienmitteilung zum Gesamtverkehrsprojekt Ostaargau - OASEOASE schadet Klima und Biodiversität
    Das Strassenprojekt OASE bringt noch mehr Autoverkehr. Es ignoriert die Bedrohung
    durch den Klimawandel und beschleunigt den Biodiversitätsverlust. Statt Lösungen zu
    bringen, werden die Probleme verschärft.
  • 17.01.2020 - Stellungnahme zum regionalen Gesamtverkehrskonzept Ostaargau - OASEDas OASE-Konzept steht im Widerspruch zum Natur-, Landschafts- und Klimaschutz. Die
    vorgesehenen baulichen Eingriffe ins BLN-Gebiet Wasserschloss und die Beeinträchtigungen
    des Auenschutzgebiets, des Wasserschlossdekrets sowie des Naturschutzgebiets
    und der Landschaft von kantonaler Bedeutung sind nicht gestattet. Die erwünschten
    Entlastungen der Zentren Baden und Brugg-Windisch lassen sich auch ohne den Bau der
    Umfahrungsstrassen realisieren. Teilweise steht das OASE-Konzept sogar im direkten
    Widerspruch zur Zentrumsentlastung. Der WWF Aargau lehnt die Richtplanfestsetzung ab.

2019

  • 12.08.2019 - Stellungnahme zum Naturschutzprogramm WaldStellungnahme zu der fünften Etappe des Naturschutzprogrammes Wald.
  • 02.08.2019 - Festsetzung des Golfplatzes "Gnadenthal" in NiederwilVernehmlassung und Anhörung/Mitwirkung zur Anpassung des Richtplans. Der geplante Golfplatz grenzt direkt an den Auenschutzpark unteres Reusstal und liegt vollumfänglich im BLN-Objekt 1305 Reusslandschaft. Weiter liegt der grösste Teil des geplanten Golfplatzes in einer Landschaft von kantonaler Bedeutung (LkB im Richtplan) und ein Teil ist auch von einer Landschaftsschutzzone (Kulturlandplan Gemeinde Niederwil) überlagert.

2018

2017


2016


2015


2014

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print