Landwirtschaft

Natur verbindet - Aktiv auf dem Bauernhof

WWF-Freiwillige und Landwirte arbeiten Hand in Hand: Sie pflegen gemeinsam Buntbrachen, pflanzen Hecken, bauen Wieselburgen oder bekämpfen Blacken. 2020 startet das erfolgreiche Projekt auch im Kanton Aargau: Bauern, Natur und Bevölkerung profitieren.

Worum gehts?

Entgegen der verbreiteten Meinung, ist die Biodiversität auch bei uns stark in Bedrängnis: Landwirtschaftsflächen werden immer intensiver genutzt und Lebensräume von Tieren und Pflanzen gehen verloren. 

Durch das Projekt sollen einerseits die engagierten Landwirte punktuell entlastet und andererseits ökologisch wertvolle Strukturen geschaffen und gepflegt werden. So erhalten wir abwechslungsreiche Lebensräume für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Ausserdem lernen die beteiligten Freiwilligen die Grundsätze des Naturschutzes, der biologischen Landwirtschaft und den Arbeitsalltag der Bauern kennen.

Sind Sie interessiert?

Für die Einsätze auf den Betrieben suchen wir motivierte Freiwillige.

Hier geht’s zu den aktuellen Einsätzen 

  

Sind Sie Landwirtin oder Landwirt und möchten ins Projekt mit einsteigen? Kontaktieren Sie uns bitte.

Melden Sie sich jetzt an   

 

Unsere Projekthöfe

 

 

Impressionen

  

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print