WWF-Magazin Regional 1/18

Im Frühling werden Blumen, Sträucher und Gemüse zu Tausenden in Aargauer Gärten angepflanzt. Wer Bio-Pflanzen kaufen will, muss lange suchen. Adrian und Yvonne Huber, Inhaber der Huplant Pflanzenkulturen AG in Hirschthal, erzählen uns mehr über den biologischen Anbau.

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde.

Seit 2004 werden in der Schweiz Ende Mai die «Tage der Sonne» organisiert. Interessierte erhalten während zehn Tagen spannende Einblicke in die diversen Facetten der Solarenergie.

Der vierte kantonale Bericht zur nachhaltigen Entwicklung zeigt, dass der Kanton Aargau in letzter Zeit insgesamt Fortschritte bezüglich Nachhaltigkeit gemacht hat.

Mehrere ökologisch problematische Kleinwasserkraftwerksprojekte im Aargau werden nicht realisiert. Der WWF Aargau hat wesentlich dazu beigetragen.

Das Kraftwerk Klingnau beeinträchtig den Aare-Lebensraum in vielfältiger Art und Weise. Die Umweltverbände Aqua Viva, BirdLife, Pro Natura, Fischerei-Verband und WWF haben deshalb gemeinsam Einsprache gegen die Neukonzessionierung erhoben und fordern umfangreichere Ersatzmassnahmen.

Ganze Ausgabe zum Download

  • WWF Magazin Regional 1/18 - Biopflanzen in der SchweizIm Frühling werden Blumen, Sträucher und Gemüse zu Tausenden in Aargauer Gärten angepflanzt. Wer Bio-Pflanzen kaufen will, muss lange suchen. Adrian und Yvonne Huber, Inhaber der Huplant Pflanzenkulturen AG in Hirschthal, erzählen uns mehr über den biologischen Anbau.
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print