Für Natur und Umwelt

Der WWF Aargau setzt sich zusammen mit seinen 21‘000 Mitgliedern schwerpunktmässig für gesunde Gewässer, Förderung der Biodiversität und der Energieeffizienz sowie für die Energieproduktion aus erneuerbaren Quellen ein. Zudem sensibilisiert der WWF Aargau mit verschiedenen Bildungsangeboten Kinder und Jugendliche für Umweltthemen.

Als parteipolitisch unabhängige Instanz nimmt der WWF politischen Einfluss für Umweltthemen im Kanton Aargau. Dort wo nötig ergreift er mit Rechtsmitteln Partei für die Natur.

Wollen Sie Ihren Beitrag für die Umwelt leisten? Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe.  


Unter Einhaltung eines Schutzkonzepts finden spannende Events statt: Entdecken und erleben Sie die Natur an Exkursionen, Natureinsätzen, Vorträgen und vielem mehr ...

Nächste Anlässe

Poetry Slam Klimagerechtigkeit - Achtung neues Datum!

15. Oktober 2021 21:00 bis 22:30, Baden

Klimagerechtigkeit auf den Punkt gebracht!

Besichtigung Wasserkraftwerk Rheinfelden

16. Oktober 2021 10:00 bis 13:00, Rheinfelden

Wie viel Strom produziert das Wasserkraftwerk jährlich? Welche Bedeutung haben ökologische Ausgleichsmassnahmen?


Aktuelles


Bei diesem Einsatz meckern nur die Ziegen

WWF-Freiwillige helfen Bio-Bauer, Weidetier-Frassschutz zu erstellen

Ein weiterer Freiwilligeneinsatz hat stattgefunden. Besten Dank an alle tatkräftigen HelferInnen.

 

Podiumsdiskussion zum Klimaschutz im Kanton Aargau und der Stadt Aarau

Inputreferat: Dr. Andreas Fischer, Stv. Geschäftsführer
National Centre for Climate Services (NCCS),
Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz

Diskussion:
• Landammann Stephan Attiger, Kanton Aargau,
Vorsteher Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU)
• Dr. Andreas Fischer, MeteoSchweiz
• Dr. Hanspeter Hilfiker, Stadtpräsident Aarau
• Mechthild Mus und Thomas Ruckli, Klimastreik Aargau
• Tonja Zürcher, Leiterin Kommunikation umverkehR,
ehemals Geschäftsführerin WWF Aargau
 

Natur verbindet - Freiwillige gesucht!

Im Projekt "Natur verbindet" setzen freiwillige Helfer*innen zusammen mit engagierten Landwirten Massnahmen zugunsten der Biodiversität um. Interessiert? Wir suchen noch viele tatkräftige Freiwillige für die Herbsteinsätze.

Medienmitteilung Reusssteg Künten - Fischbach Göslikon

Einsprache

Der WWF Aargau hat zusammen mit den Partnerorganisationen Birdlife und Pro Natura  Einsprache erhoben gegen das aufliegende Projekt eines Steges über die Reuss im Naturschutzgebiet zwischen Künten und Fischbach-Göslikon.

Die Natur braucht, wenn Sie an einem Ort mehr belastet wird, ausgleichende stille Orte. Deshalb  sind  in dieses Stegprojekt Ersatzmassnahmen und Ausgleichsmassnhmen aufzunehmen. Dafür wollen wir uns einsetzen.

Es ist uns ein Anliegen festzuhalten, dass der WWF Aargau offen ist für entsprechende Vorschläge aber  gerne auch  bei der Erabeitung sinnvoller Ansätze konstruktiv mitarbeiten möchte.

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print