Für Natur und Umwelt

Der WWF Aargau setzt sich zusammen mit seinen 21‘000 Mitgliedern schwerpunktmässig für gesunde Gewässer, Förderung der Biodiversität und der Energieeffizienz sowie für die Energieproduktion aus erneuerbaren Quellen ein. Zudem sensibilisiert der WWF Aargau mit verschiedenen Bildungsangeboten Kinder und Jugendliche für Umweltthemen.

Als parteipolitisch unabhängige Instanz nimmt der WWF politischen Einfluss für Umweltthemen im Kanton Aargau. Dort wo nötig ergreift er mit Rechtsmitteln Partei für die Natur.

Wollen Sie Ihren Beitrag für die Umwelt leisten? Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe.  


Unter Einhaltung eines Schutzkonzepts finden spannende Events statt: Entdecken und erleben Sie die Natur an Exkursionen, Natureinsätzen, Vorträgen und vielem mehr ...

Nächste Anlässe

Natur verbindet: Einsatz bei Familie Schatzmann

3. Juli 2021 9:00 bis 16:00, Seon/AG

Im Rahmen unseres Projekts "Natur verbindet - Aktiv auf dem Bauernhof" haben Freiwillige die Gelegenheit, einen Tag lang Hof-Luft zu schnuppern, die Landwirtinnen und Landwirte bei diversen Arbeiten tatkräftig zu unterstützen und dabei viel über die (Bio-)Landwirtschaft sowie den Schutz der Biodiversität zu erfahren.

Essbare Wild- und Heilpflanzen

3. Juli 2021 10:30 bis 14:00, Rheinfelden/AG

Lerne mehr über essbare Wildpflanzen und Beeren und was sie drauf haben.


Aktuelles


Freiwilligen Einsatz beim Dorfmatthof - Bau von 3 Teichen

Am Samstag 5. Juni haben 11 Freiwillige mit dem WWF Aargau im Dorfmatthof in Dintikon 3 Teiche gebaut.

Herzlichen Dank für den tollen Einsatz.

Invterview mit Co-Päsident Markus Käch

Im Bremgarter Bezirksanzeiger erscheint in Interview mit Markus Käch

2 mal Ja für die Landschaftsinitiativen am 13.Juni

Warum Grüne, WWF und Pro Natura bei den Landwirtschaftsinitiativen am selben Strick ziehen

Podium CO2 Gesetz

Geschäftsführerin Tonja Zürcher nimmt am Podium als Expertin teil

Neues Präsidium gewählt

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print