Ferienspasstag Biber

Zum dritten Mal führte der WWF Aargau ein Nachmittagsprogramm für Ferienpass-Teilnehmer der Region Bremgarten/Wohlen/Berikon zum Thema Biber durch.

Unter der Leitung von Jacqueline Bedo und Yvonne Lüdi (Vorstandsmitglieder) nahmen 20 Kinder teil. Den Auftakt bildete ein theoretischer Wissensteil über den putzigen Biber, der in der Schweiz lange Jahre ausgerottet war und der erfolgreich wieder angesiedelt werden konnte. Die Kinder erfuhren was eine Kelle ist, strichen über das extrem dicht behaarte Fell oder versuchten zu tauchen wie ein Biber. Danach wurde in einer Stafette und einem Quiz das erworbene Wissen spielerisch vertieft.

Nach einem kurzen Zvieri gings los zur Spurensuche entlang der Reuss. Mit Feldstechern und viel Eifer wurden die Ufer nach Biberspuren abgesucht. Gespickt wurde diese Exkursion mit viel Wissenswertem zum Lebensraum des Bibers.

Der 3-stündige Nachmittag wurde mit einer kurzen Diskussion über die Aufgaben des WWF und Möglichkeiten jedes Einzelnen zum Naturschutz abgerundet. 

Zeitungsartikel "Ein eitler Nager"

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print